Detektiv mit allen Sinnen

Hallo, willkommen zu einer neuen Spielidee!

Wir haben uns für dich ein einfaches Sinnes-Spiel ausgedacht, das du allein oder mit deiner ganzen Familie spielen kannst.

Du brauchst dazu:
5 Kärtchen aus Papier, auf die du die 5 Sinnesorgane zeichnest:

  • ein Auge: mit ihm kannst du sehen und dir Dinge genau anschauen.
  • ein Ohr: mit ihm kannst du lauschen, ob du ein Geräusch hörst.
  • eine Nase: mit ihr kannst du riechen, ob etwas duftet oder stinkt.
  • einen Mund: mit ihm kannst du dein Essen schmecken – aber du brauchst ihn auch, wenn du eine Kerze ausblasen oder einen Luftballon aufblasen möchtest!
  • eine Hand: mit ihr kannst du Dinge angreifen und spüren, wie sie sich anfühlen.

Du brauchst außerdem verschiedene Dinge, die du bei dir zuhause finden kannst und die unterschiedliche Eigenschaften haben: Dinge die sich verschieden anfühlen, anhören, unterschiedlich riechen oder schmecken – zum Beispiel:

  • Alufolie
  • Glöckchen
  • Plüschtier
  • Luftballon
  • Seifenblasen
  • etwas zu Essen (Obst, Gummibärchen, Keks, …)
  • Handcreme
  • ein einfaches Blatt Papier: du kannst es zerknüllen, zerreißen – achte gut auf die Geräusche, die du damit erzeugst!
  • Eiswürfel
  • Kerze ➡️ aber nur, wenn du mit einem Erwachsenen spielst !
  • ein Stück Seife
  • einen Einweghandschuh, den du mit Watte, Reis, Mehl,… füllen kannst
  • Trinkhalm
  • Luftpolsterfolie

Hier siehst du einige Beispiele:

Dir fällt bestimmt auch selber noch etwas ein, das du verwenden kannst 😉

Und nun kannst du mit deiner Arbeit als Sinnes-Detektiv beginnen:
such´ dir einen Gegenstand aus, lege ihn mit allen 5 Sinneskarten auf den Tisch und untersuche ihn genau mit all deinen Sinnen. Stell dir und deinen Mitspielern folgende Fragen und beschreibe den Gegenstand möglichst genau:

  • Kann ich es sehen – wie sieht es aus?
  • Kann ich etwas hören, wenn ich es z.B. schüttle oder zusammenknülle? Wie hört es sich an?
  • Kann ich etwas riechen? Riecht es gut oder schlecht?
  • Kann ich es schmecken, oder kann ich es wegpusten, aufblasen, ausblasen?
  • Kann ich es angreifen? Wie fühlt es sich an?

Manchmal lassen sich die Fragen ganz leicht beantworten, aber manchmal musst du genauer nachforschen.
Am Beispiel des Trinkhalms gehen wir der Sache auf den Grund:

  • Du kannst den Trinkhalm sehen, ganz klar! Er ist gelb, lang, schmal, und man kann ihn an einem Ende knicken.
  • Du kannst ihn natürlich auch angreifen: er fühlt sich glatt an, aber die Knickstelle ist rau.
  • Du kannst mit deinem Mund einen Luftstrom erzeugen, den du sogar mit deiner Hand spüren kannst, wenn du sie unter das andere Ende hältst!
  • Wenn du ganz genau hinhörst, kannst du das Geräusch hören, das die Luft erzeugt, wenn sie durch den Halm strömt.
  • Nur riechen kannst du wahrscheinlich nichts… Deshalb ist die Nase mit roten Papierstreifen durchgestrichen.
Wen du dir kein Papierkreuz basteln magst, dreh´ die entsprechende Karte einfach um!

Bei der Kerze wirst du bemerken, dass unterschiedliche Karten durchgestrichen sind:
je nachdem ob du sie „frisch“ aus der Verpackung genommen hast (du darfst sie angreifen, das Wachs fühlen und du kannst sie sehen),
ob sie brennt (dann darfst du sie nicht angreifen und du hörst vielleicht die Flamme knistern),
oder ob sie gerade ausgeblasen wurde (dann hast du deinen Mund zum Pusten verwendet und du riechst den Rauch).

Du merkst schon, wie genau du manchmal nachforschen musst, um den Dingen auf den Grund zu gehen!

Wenn du einen Garten oder einen Balkon hast, kannst du das Spiel auch an die frische Luft mitnehmen. Vielleicht findest du ja auch im Garten oder beim nächsten kurzen Spaziergang Dinge in der Natur, die du genauer untersuchen möchtest!?

Viel Spaß beim Forschen! 🕵🏻‍♀️🕵🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.